Brokervergleich24.net | Hier kann ein Broker Vergleich durchgeführt werden

http://brokervergleich24.net



von: Sandra | Kategorie(n): Allgemein

12. Mai 2014
Der asiatische Onlinehandel holt auf

Was hierzulande Online-Riese Amazon, ist in China Alibaba. Das Online-Unternehmen ist das größte seiner Art im Land des Lächelns. Nun ist der Gang zur Börse fällig und Experten gehen davon aus, dass damit aus Alibaba eines der wertvollsten Unternehmens der Welt werden wird. Die Riesen wie Ebay und Co horchen auf.

Fremdes wird in China nicht gerade mit offenen Armen empfangen und sparsam ist man auch. Das hatte zur Folge, dass die Branchenprima wie Amazon und Ebay dort nicht wirklich den großen Wurf landen konnten. Der führende Online-Marktplatz dort ist Taobao. Auf diesem können Selbstständige ihre Waren zu Festpreisen anbieten, wobei der Handel keine Gebühren kostet. Die Tochter von Alibaba verdient ihr Geld mit Werbung und kann daher als kostenloser Handelsplatz geführt werden.  Außerdem gibt es noch die Dienstleistungsbranche der Firma. Dieser Teil des Unternehmens verdient Geld mit dem Design von Internetauftritten verschiedener Firmen. Auch kostet es die Anbieter etwas, wenn sie im Ranking der Angebotslisten ganz oben erscheinen wollen.

Das Zahlungssystem Alipay ist aus dieser Online-Plattform entstanden. Die Funktion ähnelt der eines Treuhandkontos. Das gilt als Vorteil gegenüber Ebay, wo die Vorkasse üblich ist und damit der Käufer das Risiko eingeht, seine Ware zwar bezahlt zu haben, aber nie zu erhalten. Über 500 Milliarden Dollar schwer war das Geschäft von Alipay im vergangenen Jahr.

370 Millionen Nutzer kann Taobao sein eigen nennen und zu den zehn am besten besuchtesten Internetplattformen zählt es auch. Die chinesische Post geht davon aus, dass sie zu 70 % nur noch Sendungen ausliefert, die ihren Ursprung in diesem Handel haben. Alibaba als führender Internetkonzern Chinas hat 600 Millionen Nutzer und kommt mit seinen verschiedenen Plattformen auf einen Marktanteil von rund 80 %. Bekannt sind außer den Genannten auch Tmall und Juhuasuan.

Schneller als alle Konkurrenz ist dieses Unternehmen gewachsen. Der Umschlag von Waren ist im vergangenen Jahr größer gewesen als bei Ebay und Amazon zusammen. Der Gewinn ist beachtlich: während ein Vergleich zwischen Alibaba, Amazon und Ebay deutlich zeigt, dass beim Umsatz die Alibaba-Group weit abgeschlagen ist, steht sie beim Gewinn am besten da. Experten bestätigen dem Online-Handel in China ein jährliches Wachstum von rund einem Viertel.

Das Unternehmen war bisher nur bei wenigen Anlegern bekannt. Doch das wird sich ändern, denn der Börsengang des Unternehmens ist in den USA geplant. Wann genau dieser Börsengang des Jahres starten wird, ist noch geheim. Zwischen 16 und 20 Milliarden schwer soll er werden und damit noch Facebook überholen, die bisher als höchster Einstieg galten.

Der wertvollste Börsenkonzern in Deutschland ist VW: 120 Milliarden soll er wert sein. Alibaba wird derzeit auf 200 Milliarden geschätzt.

Bildquelle: bildpixel @pixelio.de







Kommentar schreiben

Kommentar

Cortal Consors ist auch in meinen Augen der beste Online Broker auf dem Markt. Euer Broker Vergleich ist übrigens Spitze!:)Da können sich einige Webseiten noch eine Scheibe abschneiden!

gruß

Manfred