Brokervergleich24.net | Hier kann ein Broker Vergleich durchgeführt werden

http://brokervergleich24.net



von: admin | Kategorie(n): NIBC direct

9. Februar 2012
reduziert maximale Ordergebühr auf 33,33 Euro

Seit drei Jahren findet man unter den online Banken in Deutschland, die auch Angebote für die Privatkunden unterbreiten, die NIBC, die aus den Niederlanden kommt. Zum „Geburtstag“ gibt es jetzt Geschenke für die Kunden, die die Bank erneut als Spitzenreiter aus diversen Bankvergleichen hervorgehen lassen.

Zum Ersten wäre da für das erste Halbjahr 2012 die Reduzierung der Obergrenze für den börslichen Handel von 59,90 Euro auf 33,33 Euro. (Mindestgebühr 9,90 Euro) Weiterhin gibt es für das erste viertel Jahr auch eine Neuerung im Fondsbereich. Aus über 6.600 Fonds kann der Kunde wählen, während er eine Rabattierung auf den Ausgabeaufschlag von 40 % erhält.

Bei beiden Angeboten ist eine jeweilige Verlängerung nicht ausgeschlossen, so war von Hans-Joachim Michel zu hören, der in Deutschland das Privatkundengeschäft leitet. Er steht für die Philosophie der Bank, den Kunden dauerhaft gute Angebote zu machen, und nicht nur Lockangebote für Neukunden. Daher gelten die o. g. Konditionen auch für Neu-wie Bestandskunden gleichermaßen. Die NIBC punktet seit Jahren mit äußerst konkurrenzfähigen Angeboten für die Kunden. Mehrfach haben Vergleiche von Banken ein sehr gutes Ergebnis für die Niederländer ergeben. Eben wurde die Bank beim „Finanztest“ 1/2012 wieder zum Testsieger für Festgeldanlagen bei 6 und 12 Monaten gekürt.
Wer zu den neuesten Angeboten oder anderen Produkten Fragen hat, kann sich auf der Internetseite der Bank umfassend informieren. Zudem gibt es eine Hotline, die es ermöglicht, alle Fragen sofort mit kompetenten Mitarbeitern zu klären. Übrigens: Einlagen bei der Bank sind über den niederländischen Einlagenfonds gesichert. Dieser beträgt im Regelfall 100.000 Euro pro Person. Das dürfte für die Meisten ausreichend sein.







Kommentar schreiben

Kommentar

[…] einfach scheint es nicht zu sein, und viele bleiben bei Ihrem alten Tarif, obwohl sie es bei Weitem billiger haben […]